Schloss Falkenegg


Baumhaus Spendenflyer

Baumhaus

Unser Baumhaus ist kaputt. Bitte helfen Sie uns beim Wiederaufbau mit Ihrer Spende. Mehr Informationen:


Kurzüberblick

Der evangelische Kindergarten Schloss Falkenegg ist in einem großen Anwesen in ruhiger Umgebung am Rande der fränkischen Stadt Coburg gelegen. 50 Kinder ab zweieinhalb Jahren erleben unter unserem situationsbedingtem Ansatz eine kindgerechte Erziehung.


Unser Haus

Auf dem über 5.000 m² große Areal haben neben dem Schloss auch ein großer Garten Platz, der von den Kindern belebt, genutzt und bespielt wird.

Unser großes Außengelände lädt mit Sandkasten, Schaukel, Hangrutsche und einem großem Park zum spielen, verstecken, rennen, klettern und fahren ein – die Kinder können hier täglich etwas neues entdecken.

Im Schloss stehen auf zwei Etagen den Kinder zwei Bewegungsräume, zwei Gruppenräume mit Spieleinbauten, eine Küche mit Kreativbereich sowie ein Werk- und Kreativraum zur Verfügung.
Unser Haus besitzt daneben als Sanitäreinrichtungen zwei große, saubere Bäder.


Geschichte

Schloss Falkenegg hat seinen Ursprung im sog. Mensdorff-Turm, der als quadratischer Bau hinter dem heutigen Treppenturm 1847/1848 gebaut wurde.

Das Schloss in seiner heutigen Form entstand 1891 durch die Erweiterung des Mittelbaus.

Ab 1955 wurden erste Initiativen zur Unterbringung eines Kindergartens begonnen, die 1957/1958 realisiert wurden. Es folgte 1962 ein zusätzlicher Kinderhort in das Obergeschoss, nebst zahlreichen Umbauarbeiten.

Nach umfänglichen Bauarbeiten in den 1990ern konnte der Träger, die Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Matthäus, einen Weiterbestand des Kindergartens sicherstellen.